1
2
3

Predigtgedanken

Aktuelle Infos:

Alle Gottesdienste und kirchlichen Veranstaltungen sind bis auf Weiteres abgesagt.

Glockengeläut Sonntag um 10.00 Uhr

Als Ersatz für die sonntäglichen Gottesdienste finden Sie an dieser Stelle wöchentlich
unsere Ermutigung zu Zeiten von Corona

Der Alltag ist unterbrochen, das Leben steht fast still, niemand weiß, wie lange das noch weitergeht. Das ist beängstigend und bedrohend. Alles, was bisher planbar und sicher war, ist auf einmal unsicher. Und auch Existenzen stehen auf dem Spiel. Da gibt es keinen leichtfertigen Zuspruch, sondern da braucht es Zuversicht und die Überzeugung, dass auch diese neue Situation zu meistern ist. Auch die biblische Botschaft verspricht ja nicht schnelle Hilfe, sondern Kraft und Orientierung, um die Herausforderungen des Lebens zu bestehen. Und so will ich Sie mit einem Wort des Galaterbriefes ermutigen: „Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christis erfüllen.“ Zusammenhalt und gegenseitige Rücksicht ist das Gebot der Stunde. Die Augen zu öffnen für das, was andere brauchen. Dabei drückt Nähe sich in Anteilnahme und Verständnis aus und gerade nicht im wörtlichen Nahekommen, sondern in der Achtung von Distanz. Es ist bedrückend, wie ein kleines Virus nicht nur krank machen, sondern Existenzen gefährden kann. Deshalb sind auch alle Maßnahmen, die Hilfe leisten zu unterstützen und zu fördern. Und auf einmal ist wieder zu merken, dass die Not und Lage der Welt nicht nur die anderen, sondern uns alle betrifft. Das gilt nicht nur für den Virus, sondern auch für Krieg und Klima. Und vielleicht wächst aus dieser Erfahrung ja auch wieder eine Zusammengehörigkeit, die das gesamte Klima unter uns und auf der Welt verbessert. Möge das kein frommer Wunsch bleiben, sondern Wirklichkeit werden!

Mit allen guten Segenswünschen grüße ich Sie herzlich, bleiben Sie gesund!

Michael Hoffmann

Orgel

Steinmeyer-Orgel aus dem Jahr 1967 mit 31 Register

Kircheinnenraum
 

Powered by Weblication® CMS